PoInts: Projektskizze

Ziele des Projekts:

Menschen mit einer Herzerkrankung sollen oft ihren Lebensstil so verändern, dass der Lebensstil der Gesundheit nicht schadet, sondern die Gesundheit fördert. Unsere Forschungsgruppe an der HWTK Leipzig möchte untersuchen, welche Vorstellungen Patientinnen und Patienten und ihre Angehörigen davon haben, wie man am besten gesunde Verhaltensweisen nachhaltig in den Alltag übernehmen kann. Dieses Projekt wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. Auf der Grundlage der Ergebnisse sollen Empfehlungen für neue Angebote zur Veränderung des Lebensstils entwickelt werden. Diese sollen die Vorstellungen und Vorlieben von Patientinnen und Patienten wie auch die von den Angehörigen wahrgenommenen Barrieren und Unterstützungsmöglichkeiten besser berücksichtigen.

Arbeitsplanung:

In der ersten Studienphase werden in Fokusgruppen mit PatientInnen und PartnerInnen deren subjektive Konzepte exploriert. Zusätzlich werden ärztliche Beratungsgespräche zum Thema dokumentiert. In der zweiten Studienphase werden PatientInnen schriftlich befragt, inwieweit die ermittelten Ziele, Inhalte, Methoden und Settings sekundärpräventiver Interventionen aus ihrer Sicht für eine nachhaltige Lebensstilmodifikation unter Alltagsbedingungen geeignet sind.

Erwartete Ergebnisse:

Die geschaffene empirische Grundlage ermöglicht kurzfristig die Erstellung eines Leitfadens für ein patientenorientiertes Interventionsprogramm. Dieser Leitfaden kann im Anschluss als Basis einer kontrollierten Interventionsstudie dienen.